Über uns

Die DVMB ist eine Selbsthilfeorganisation für Morbus-Bechterew-Patienten. Näheres unter www.bechterew.de

Die DVMB wurde 1980 in Schweinfurt aus dem Wissen heraus gegründet, dass der Morbus Bechterew als chronisches Leiden die Betroffenen lebenslänglich mit Problemen konfrontiert, die hilfreich nur in der Gemeinschaft einer Selbsthilfeorganisation zu lösen sind. Wie notwendig der Zusammenschluss war, verdeutlichen die jährlichen Zuwachsraten des Mitgliederbestandes. Der Zusammenhalt unter dem Motto: "Bechterewler brauchen Bewegung, Begegnung und Beratung" wird sowohl bundesweit als auch auf der Ebene von 14 Landesverbänden organisiert und gliedert sich derzeit in annähernd 400 örtliche und regionale Gruppen, die unsere spezielle Morbus-Bechterew-Krankengymnastik in vielfältiger Form kostensparend als gemeinsame Gruppentherapie anbieten.

Tätigkeitsbereich

Beratung, Seminarangebote, Fort- und Weiterbildungen, Zusammenarbeit mit Ärzten, Therapeuten, Vereinigungen mit ähnlicher Zielsetzung sowie den Organisationen des Sozial- und Gesundheitswesens. Interessenvertretung der an Morbus-Bechterew-Erkrankten gegenüber der Gesellschaft, dem Gesetzgeber und der Verwaltung. Erfahrungsaustausch unter den Mitgliedern.

Zielgruppe

Morbus-Bechterew-Patienten

Beratertelefon

09721 22033
Eine telefonische Beratung bieten wir unter 09721 22033. E-Mails können Sie uns immer schreiben und die Beratung vor Ort ist Montag bis Freitag von 8.00 bis 16.30 Uhr in unserer Bundesgeschäftsstelle in Schweinfurt möglich. Weiteres unter www.bechterew.de

Team

Kareth_Elisabeth

Bild von Elisabeth Kareth

Elisabeth Kareth

Beschreibung: Ich bin seit 2000 bei der DVMB angestellt. Hauptsächlich bin ich mit der Mitgliederverwaltung beschäftigt. Zuständig bin ich auch für telefonische Beratung und vertretungsweise für den E-Mail-Bereich, Schriftverkehr und alle anfallenden Sekretariatsarbeiten.

Burkert_Elke

Bild von Elke Burkert

Elke Burkert

Beschreibung: Ich bin seit 1989 bei der DVMB angestellt. Anfangs habe ich die Mitgliederverwaltung mit aufgebaut und später war ich für das Sekretariat zuständig. Des Weiteren hatte ich die Zuständigkeit für die annähernd 400 örtlichen Gruppen und 14 Landesverbände in ganz Deutschland. Seit ein paar Jahren habe ich nun die Stellvertretung der Geschäftsleitung übernommen. Ferner bin ich auch für den Internet- und E-Mail-Bereich zuständig. Die Organisation unserer Seminarreihe "Morbus Bechterew - Basiswissen" gehört auch zu meinem Aufgabengebiet.
Die telefonische Beratung findet zu den üblichen Bürozeiten statt. An jedem 1. Montag im Monat von 17 bis 19 Uhr führen wir eine Abendsprechstunde durch. Meine Mitarbeiterinnen und ich wechseln uns monatlich ab.